[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Kandel.

(Gast-)Mitglied werden :

Für junge Leute :

Besucher :

Besucher:47969
Heute:7
Online:2
 

Herzlich Willkommen auf der Homepage des SPD-Ortsvereins Kandel in der Pfalz. :


Günther Tielebörger

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher unserer Homepage,

ich heiße Sie alle herzlich Willkommen auf der Internetseite des SPD-Ortsvereins Kandel.

Die SPD war mit ihrem Wahlprogramm, ihren Aussagen und Wahlversprechen in den letzten Jahren sehr erfolgreich. Sie finden auf dieser Homepage auch das Kommunalwahlprogramm vom 25.05.2014.

Auch diese Kommunalwahl ist erfolgreich für uns verlaufen. Wir blieben die stärkste Fraktion im Stadtrat, bleiben Motor für die Weiterentwicklung in Kandel und stellen mit Günther Tielebörger wieder den Stadtbürgermeister und mit Gudrun Lind die 1. Beigeordnete.

Die neuen Projekte für die nächsten 5 Jahre wollen wir mit dem gleichen Elan angehen wie in der Vergangenheit auch:

 

 

 

 

  • Der Neubau des 5-gruppigen Kindergartens in Kandel ist im Werden.
    Zum 01.09. diesen Jahres wird er in Betrieb gehen. Bis dahin haben wir dann auch allen Rechtsansprüchen auf einen Kindergartenplatz Genüge getan.
  • Wir sind dabei, entsprechend der demografischen Entwicklung einen Bürgerverein zu gründen.
    Er wird sich um die vielfältigen Aufgaben eines Gemeinwesens kümmern.
    Ich hoffe, dass viele Bürgerinnen und Bürger sich ehrenamtlich in diesem neuen Verein engagieren werden.
  • Am Bahnhof in Kandel gehen die Arbeiten zur Erhöhung der Bahnsteige und der Neuanlage der Zugänge dem Ende entgegen. Im April diesen Jahres soll diese historische Maßnahme mit einer Zugtaufe in aller Form gefeiert werden.
    Wir denken, dass eine Stadt wie Kandel einen attraktiven Bahnhof braucht. Weiter hoffen wir, dass mit diesen guten Vorgaben auch die Stadtbahn bald von Karlsruhe über Wörth, Kandel nach Neustadt fortgeführt werden wird.
  • Darüberhinaus beschäftigen wir uns derzeit mit den 2 neuen Baugebieten im Nordwesten der Stadt. Das erste Baugebiet K 2 ist in der Planung abgeschlossen. Die Umlegung, das heißt die Zuteilung der Grundstücke, wird in diesem Jahr erfolgen. Das zweite Baufeld, genannt K 7, ist derzeit in Planung. Hier wollen wir speziell auch für unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger besondere Wohneinheiten schaffen. Dies Diskussion über eine entsprechende Konzeption ist in vollem Gange. Es stellt sich zum Beispiel die Frage „Soll ein Teil dieses Baugebietes alleine der Generation 60 + vorbehalten sein“ oder soll es eine Durchmischung geben, zum Beispiel 60 % über 60-jährige, und darüberhinaus auch eine Heimstätte für jüngere Familien mit Kindern, Alleinstehende mit Kindern etc.
    Erwartet wird in diesem Quartier, dass man sich engagiert und gegenseitig hilft. Hier könnte dann auch eine entsprechende Koordinierungskraft Unterstützung leisten.
  • Der Verkehr nimmt auch in unserer Stadt ständig zu. Am stärksten ist er in der Rheinstraße. Hier bestehen Überlegungen, nachdem nachts eine Geschwindigkeitsbegrenzung zwischen 22.00 Uhr und 06.00 Uhr inzwischen angeordnet wurde, durch bauliche Maßnahmen die Geschwindigkeit auch am Tage zu reduzieren. Da es dabei aber auch um Beiträge für die Anlieger geht, ist diese Frage auch mit den Anwohnern zu diskutieren. Eines ist aber klar: Gute Politik kann nur im Einvernehmen mit der Akzeptanz durch die Bevölkerung funktionieren. Deshalb wollen wir auch Bürgerinitiativen und interessierte Bürger in unsere Denkprozesse mit einbeziehen. Dieses kann natürlich auch geschehen in einem Engagement in unserem Ortsverein.

Wir versuchen, regelmäßig mehrmals im Jahr zusammenzukommen und die aktuelle Situation in Kandel zu besprechen sowie neue Ideen zu diskutieren.

Ich lade Sie daher herzlich ein, auch zu unseren Versammlungen zu kommen, sich zu engagieren und die weitere Entwicklung Kandels somit mitzubestimmen.

 

Viel Spaß beim weiteren Surfen auf unserer Homepage; in der Hoffnung, dass man sich bei der ein oder anderen Veranstaltung auch persönlich sieht und diskutieren kann verbleibe ich für heute

Ihr

Günther Tielebörger

Ortsvereinsvorsitzender

 

RSS-Nachrichtenticker :

- Zum Seitenanfang.