Prioriäten 2014-2019

FORTSCHRITT, DEN MAN SEHEN KANN 2.0

  • Wiederaufbau des Hauses an der Bahnhofstr. 2/Ecke Hauptstraße zur Nutzung für Vereine, Gewerbe und Volkshochschule
  • Schaffung eines Seniorentreffs mit Begegnungscafé im Stadtzentrum
  • Fortführung der Baugebiete K 2 und K 7 mit dem Bau einer Ortsrandstraße vom Feuerwehrgerätehaus über die Bahn bis zum Anschluss an den Höhenweg
  • Schaffung von alters- und behindertengerechten Wohnanlagen
    im Baugebiet K 7
  • Verbesserung der Wohnqualität in der Stadt durch verkehrsberuhigende Maßnahmen, insbesondere in der Rheinstraße und entlang der Autobahn A 65
  • Schaffung von innenstadtnahen Parkplätzen zur Unterstützung von Handel und Gewerbe
  • Weiterführung des Gewerbegebietes "Lauterburger Straße" und Ansiedlung von mittelständischen Unternehmen
  • Bildung von Energiegenossenschaften und Unterstützung der Energiewende
  • Intensivierung des Verkaufs regionaler Produkte