10.03.2020 in Aktuell

Nominierungskonferenz für den Wahlkreis 49

 
Die Teilnehmer der Nominierungskonferenz

In der Mitgliederversammlung vom 03.03.2020 wurden unsere Delegierten für
die Nominierungskonferenz des Landtagswahlkreis 49 gewählt.

Der Landtagswahlkreis 49 setzt sich zusammen aus den Verbandsgemeinden
Annweiler am Trifels, Bad Bergzabern, Herxheim und Landau-Land - alle aus
dem Landkreis Südliche Weinstraße - und der Verbandsgemeinde Kandel aus
dem Landkreis Germersheim.

Bei der Nominierungskonferenz für die Landtagswahl stellen sich die
Kandidaten den Delegierten aus den Ortsvereinen.
Die Nominierungskonferenz fand gestern, am 06.03.2020 im Hohenstaufensaal
in Annweiler statt.

Sieben Delegierte unseres Ortsvereins nahmen an der Nominierungskonferenz
teil und mit einem überwältigenden Ergebnis von 99% Ja-Stimmen (bei einer
Enthaltung) wurde Alexander Schweitzer zu unserem SPD-Landtagskandidaten
für den Wahlkreis 49 gewählt.

Für jeden Landtags-Kandidaten eines Wahlkreises wird in Rheinland-Pfalz ein
sogenannter B-Kandidat aufgestellt.
Dieser B-Kandidat übernimmt im „Notfall“ das Mandat des A-Kandidaten als
Nachrücker.

Auf Vorschlag von Alexander Schweitzer wurde aus unserem Ortsverein
Monique Dinies aufgestellt und mit 93% Zustimmung gewählt.
Herzlichen Glückwunsch Monique!

Die Nominierungskonferenz wurde vom Ortsverein Annweiler ausgerichtet,
vielen Dank hierfür!

 

03.03.2020 in Aktuell

Mitgliederversammlung mit Neuwahlen

 

Am 03.03.2020 fand die Mitgliederversammlung des Ortsvereins mit Neuwahlen statt.

Der erste Vorsitzende Günther Tielebörger begrüßte 25 Mitglieder sowie unseren Landtagsabgeordneten Alexander Schweitzer und unseren Kreisvorsitzenden Felix Werling.

Rede Alexander Schweitzer

 

28.02.2020 in Aktuell

Einladung des SPD-Ortsverein Kandel zur Jahreshauptversammlung am 03. März 2020

 

Am Dienstag, dem 03. März 2020, um 19.00 Uhr, fndet im Sitzungssaal des Rathauses Kandel die Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Kandel statt.

Folgende Themen stehen auf der Tagesordnung:

1. Begrüßung und Genehmigung der Tagesordnung
2. Grußwort Alexander Schweitzer, Vorsitzender der SPDLandtagsfraktion
3. Bericht aus der Stadtratsfraktion
4. Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer
5. Aussprache
6. Entlastung des Vorstands
7. Wahl einer Mandatsprüfungs- und Zählkommission
8. Neuwahlen
8.1 des 1. Vorsitzenden
8.2 des stv. Vorsitzenden
8.3 des Schriftführers
8.4 des Kassierers
8.5 der Revisoren
8.6 der Beisitzer
9. Wahl von VertreternInnen und stellvertretenden VertreternInnen für die Nominierungskonferenz Landtagswahlkreis 49
10. Wahl von VertreternInnen und stellvertretenden VertreternInnen für die Unterbezirksvertreterversammlung Landtagswahl
11. Wünsche und Anregungen

Der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Kandel, Günther Tielebörger, lädt zur Jahreshauptversammlung recht herzlich ein.

 

19.11.2019 in Aktuell

Bericht zur offenen Mitgliederversammlung

 
Die Bilder zeigen die geehrten Rats- und Ausschussmitglieder sowie die zahlreichen Besucher der Mitgliederversammlung

SPD-Ortsverein Kandel ehrt Stadtbürgermeister a. D. Günther Tielebörger sowie
ausgeschiedene Stadtratsmitglieder.

Mit viel Beifall und einem Bild von Armin Hott wurde Stadtbürgermeister a. D. Günther
Tielebörger von den Mitgliedern der SPD-Fraktion im Stadtrat sowie des Ortsvereins Kandel
für seine Tätigkeit gedankt und verabschiedet. 15 Jahre hatte er die Geschicke der Stadt als Stadtbürgermeister gelenkt und viele große Spuren hinterlassen, so der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kandel, Volker Poß, in seiner Würdigung.

 

10.05.2019 in Aktuell

Pressemitteilung zum Text "X2E verlässt Kandel"

 

Dass die Firma X2E den Standort Kandel jetzt aufgeben will, überrascht und wird bedauert.

Die Verbandsgemeinde sowie die Stadt Kandel haben sich in den vergangenen Jahren mehrfach intensiv um das Produktionszentrum bemüht.
Noch vor Jahren habe man mit dem Geschäftsführer Dr. Karl-Heinz Weiß an einem Tisch gesessen und die Möglichkeiten einer Neuansiedlung im Gewerbegebiet „Östlich Lauterburger Straße“ besprochen.
Konkrete Abstimmungsgespräche auch mit weiteren Ansiedlern sowie gemeinsame Energieversorgung wurden bis in die Details besprochen.
Hierüber wurden auch die entsprechenden Ausschüsse der Stadt informiert.

Die Bereitschaft der Stadt, die notwendigen Flächen maßgeschneidert zur Verfügung zu stellen, waren also vorhanden. Jedoch gab es keinen Termin beim Notar.

Ähnlich war die Situation auch bei dem Angebot, einen Standort im Gewerbegebiet in Steinweiler zu finden. Auch hier hatten Gemeinde und Verbandsgemeinde nach den Wünschen des Geschäftsführers Grundstücke zusammengelegt. Ergebnis: Es gab auch hier nicht den gemeinsamen Gang zum Notar.
 

Wie Stadtbürgermeister Günther Tielebörger weiter ausführt, gab es vor Jahren schon mit
Dr. Karl-Heinz Weiß Gespräche, auch zusammen mit dem Wirtschaftsministerium, über seine Vorstellungen, den Bahnhof in Winden zu erwerben und für seine Firma sowie für ein Schulungszentrum auszubauen. Nach langen Verhandlungen, bei denen die Bereitschaft des Landes, finanziell zu helfen, sehr weit gediehen war, teilte dann der Geschäftsführer Weiß überraschend mit, dass er doch lieber im „Eichenauer“-Gebäude verbleiben wolle. „Die Beweggründe von Dr. Karl-Heinz Weiß, jetzt Kandel zu verlassen, sind mir nicht bekannt“, so Stadtbürgermeister Tielebörger.

„Ich habe ihn deshalb jetzt angeschrieben und ihn auf die Möglichkeit, ein Grundstück im Gebiet „Östlich Lauterburger Straße“ zu erwerben, erneut hingewiesen sowie ihn zu einem Abstimmungstermin eingeladen.“
 

gez.:

Günther Tielebörger

Stadtbürgermeister